Zum Hauptinhalt springen

Bundestagswahlen aus Sicht eines Jugendlichen

Auch Schüler:innen beschäftigen sich in der Schule und in ihrer Freizeit mit Politik und den Bundestagswahlen. Aber wie verstehen sie dieses Thema und was bedeuten die Bundestagswahlen für sie?

Deutschland befindet sich momentan in einem demografischen Wandel. Die Gesellschaft in Deutschland ist überaltert und dadurch auch die Wählerschaft. Die 18- bis 29-Jährigen machen rund 14 % der Wahlberechtigten aus, während die über 50-Jährigen 57 % der Wahlberechtigten ausmachen. Insgesamt tendieren ältere Menschen dazu, konservativer zu wählen. Ältere Menschen wählen eher ältere Menschen und die machen so weiter wie bisher. Aber wir brauchen Veränderungen! Ich finde, man sollte viel mehr Wert auf das Thema Klimaschutz legen. 2019 lag der weltweite Kohlenstoffdioxid-Ausstoß bei 36,4 %. 2 % davon produzierte Deutschland. Afrika hatte einen Anteil von 4 %, macht aber auch 17 % der Weltbevölkerung aus. Zur Erinnerung: Deutschland macht nur rund 1 % unserer Weltbevölkerung aus. Außerdem liegt Deutschland auf der Rangliste der Länder, die am meisten Kohlenstoffdioxid ausstoßen, auf Rang 6. Wenn weltweit nichts gegen die Klimakrise unternommen wird, werden unsere zukünftigen Generationen keine Chance mehr haben, unsere Fehler rückgängig zu machen.

Politik ist für mich persönlich besonders wichtig, da die Entscheidungen, die dort getroffen werden, mich, mein Umfeld und meine Zukunft beeinflussen. Zum Beispiel werde ich  voraussichtlich noch einen Temperaturanstieg von über 2,5 °C erleben. Die Leute, die über meine Zukunft entscheiden, sind die ältere Wählerschaft, da ich noch nicht wahlberechtigt bin. Natürlich wählen nicht alle Menschen konservativ, aber trotzdem ein Großteil. Deswegen appelliere ich an alle Wahlberechtigten und hoffe, dass die künftige Regierung ein Klimaprogramm auf die Beine stellt, welches das Pariser Klimaabkommenumsetzen wird.

Außerdem finde ich, dass man jüngere Menschen mehr in politische Entscheidungen einbeziehen sollte. Außerdem finde ich, dass man ab 16 Jahren bei der Bundestagswahl wählen dürfen sollte, weil der Bundestag alle Menschen, die in Deutschland leben, repräsentieren sollte und nicht nur die ältere Wählerschaft. Außerdem werden wir jungen Menschen schließlich auch am längsten von den Folgen betroffen sein.

Von Yoran, 15 Jahre

 

Quellen:

Bundestagswahl 2017 (tagesschau.de)

CO2-Ausstoß der Länder | co2online

Psychologie: Warum Ältere eher konservative Parteien wählen - Politik - SZ.de (sueddeutsche.de)

Behauptung: „Deutschland verursacht nur rund zwei Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes. Was wir tun, ist deshalb praktisch irrelevant.“ | klimafakten.de

Anteil an der Weltbevölkerung Deutschland vs Schweden - Hej Sweden

Was bringt es, wenn Deutschland CO2 reduziert? - quarks.de    

Weltbevölkerung - Verteilung nach Kontinenten 2020 | Statista