Datenschutzerklärung InnoClass App

Datenschutzhinweise

Verantwortlicher:

Name/Fa.: World of VR GmbH

Straße Nr.: Stolberger Str. 90d

PLZ, Ort: 50933 Köln

Handelsregister/Nr.: HRB 96809

Geschäftsführer: Timon Vielhaber, Jens Epe

Telefonnummer: +49 (221) 3014446-0

E-Mail Adresse: info@worldofvr.net  

Datenschutzkontakt:

Telefonnummer: +49 (221) 3014446-0

E-Mail-Adresse: info@innoclass.de  

1. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb der InnoClass-App (nachfolgend InnoClass) auf. 

Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung. Mittels dieser Datenschutzhinweise möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der bei der Nutzung von InnoClass erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzhinweise über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

2. Nutzung von InnoClass

InnoClass wurde von der Firma World of VR GmbH, Stolberger Str. 90d, 50933 Köln entwickelt und basiert auf der Software Unity3D von Unity Technologies, 30 3rd Street, San Francisco, CA 94103.

Unity3D von Unity Technologies

Diese Game Engine stellt den Rahmen der App-Funktionalität bereit.

Welche Daten von Unity3D erfasst und verarbeitet werden finden Sie in der Datenschutzinformation: https://unity3d.com/legal/privacy-policy 

Die automatische Sammlung von eindeutigen Gerätekennungen und Hardware-Statistiken durch die Unity3D Game Engine wurde deaktiviert.

Unterbinden der Erfassung und Verarbeitung von Daten

Sie können das Erfassen und Verarbeiten von Daten durch die Nutzung von InnoClass stoppen, indem Sie die App deinstallieren. Sie können die Standard-Deinstallationsprozesse verwenden, die als Teil Ihres mobilen Geräts verfügbar sind.

3. Rechte der Betroffenen

Betroffene haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.

Zusätzlich haben die Betroffenen das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. 

Ebenso können Betroffene Einwilligungen, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen.

Löschung von Daten

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Betroffenen nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Betroffenen, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung über einen Link in unserem Newsletter oder über eine entsprechende E-Mail an info@innoclass.de erfolgen. 

4. Änderung der Datenschutzerklärung 

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Personen erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Personen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Personen.

5. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, um diesen das Lernen und Lehren mit InnoClass zu ermöglichen und nur soweit dies zum sicheren und leistungsfähigen Betrieb der Plattform im Rahmen unserer Aufgaben und Aktivitäten erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig freiwillig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen gesetzliche Vorschriften dieses gestatten oder erfordern (z. B. durch Schulgesetze oder Verträge). In diesen Fällen werden die Nutzer entsprechend informiert.

Sofern Nutzer nicht Pseudonyme verwenden, erfassen wir den Namen, die E-Mail-Adresse. Diese und weitere personenbezogene Daten können Nutzer in ihrem Profil ergänzen, ändern oder wieder entfernen. Ein Anmeldename wird dauerhaft gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Date

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

6. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Nutzer können darüber hinaus die von ihnen selbst eingestellten Daten löschen.

Eine Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

7. Registrierung
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserer App InnoClass bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  1. Anmeldename
  2. Kennwort
  3. E-Mail-Adresse
  4. Vorname
  5. Nachname
  6. Schule 
  7. Schulfächer 

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen in unserer App erforderlich.

Eine Identifizierung der Nutzer ist erforderlich, um ihnen für die jeweiligen Lehr- und Lernzwecke die entsprechenden Berechtigungen, Inhalte und Aktivitäten zuweisen zu können. In abgeschlossenen “Sessions“ auf der Lernplattform können Lerninhalte den Schülern bereitgestellt werden.